Wehen auslösen: 9 natürliche Wege um die Wehen einzuleiten

Von Anja Boeken ✓ Medizinisch geprüft von Dr. med. Thomas Birkner am 19. Januar 2022

wehen-ausloesen-natuerlichDein Geburtstermin ist überschritten und ein Ende ist nicht in Sicht. Gibt es irgendetwas, was du tun kannst, um deinem Baby einen zusätzlichen Schub in Richtung Geburt zu geben?

Du hast davon gehört, wie man die Wehen auf natürliche Weise einleiten kann, aber funktionieren diese Methoden wirklich?

Von Ammenmärchen bis hin zu angeblichen wissenschaftlichen Erkenntnissen halten sich viele Mythen darüber, wie eine Frau die Wehen auf natürliche Weise auslösen kann.

Wir sind hier, um einen genaueren Blick auf die zehn beliebtesten, die umstrittensten und die effektivsten Methoden zu werfen, die es gibt, um dir dabei zu helfen, etwas Ruhe zu finden, während du die letzten Tage deiner Schwangerschaft beendest.

Deinen Geburtstermin verstehen

Bevor wir darüber sprechen können, wie man die Wehen auf natürliche Weise einleiten kann, müssen wir erörtern, warum manche Frauen die Wehen überhaupt erst in Gang bringen wollen.

Abgesehen von der Müdigkeit im dritten Trimester und dem Gefühl, schon ewig schwanger zu sein, ist der häufigste Grund, warum Frauen versuchen, die Wehen einzuleiten, dass ihr Fälligkeitsdatum überschritten ist.

Der Fälligkeitstermin ist die beste Schätzung deines Arztes oder deiner Hebamme, wann dein Baby geboren wird. Während der gesamten Schwangerschaft nutzen Frauen ihren Geburtstermin als Ziel, um ein freudiges Ereignis zu erreichen, das sie nicht abwarten können zu feiern.

Aber bedenke: Fälligkeitsdaten sind erstaunlich ungenau – einige Studien berichten, dass nur 4 Prozent der Frauen an ihrem Fälligkeitstag gebären.

Für Frauen, die ihren Geburtstermin als Deadline betrachten, kann Panik aufkommen, wenn das Baby nicht kommt und sie beginnen sofort nach Möglichkeiten zu suchen, die Wehen so schnell wie möglich einzuleiten.

Aber in den meisten Fällen ist alles in Ordnung! Die meisten Frauen entbinden zwischen 37 und 42 Wochen. Dass dein Baby im Mutterleib bleibt, ist ein Zeichen dafür, dass du ihm einen wunderbaren und sicheren Platz zum Wachsen geboten hast.

Experten raten dir, deinen Geburtstermin nicht als harte Deadline zu betrachten, sondern ihn als grobes Maß zu sehen. Wenn dein Arzt weiß, wie lange du schon schwanger bist, kann er dir die richtigen Tests und Behandlungen anbieten, um sicherzustellen, dass sowohl du als auch dein Baby gesund sind.

Ist es OK, die Wehen einzuleiten?

So schwer es auch ist, zu warten, die meisten Ärzte und Hebammen werden nicht vorschlagen, die Wehen einzuleiten, bevor nicht mindestens zwei Wochen nach deinem Fälligkeitstermin vergangen sind.

Nach zwei Wochen nach dem Geburtstermin oder nach 42 Schwangerschaftswochen steigt das Risiko für Komplikationen. Zu diesem Zeitpunkt wirst du höchstwahrscheinlich die Möglichkeit haben, eine medizinische Einleitung vorzunehmen.

Für Mamas da draußen, die ihren Geburtstermin überschritten haben und ihrem Kleinen auf dem Weg in die Welt helfen wollen, werden Techniken zur natürlichen Einleitung der Wehen im Allgemeinen nicht als schädlich angesehen, solange dein Baby mindestens 39 Wochen alt ist (1).

Die Ausnahme ist die Anwendung der stärkeren Methoden, über die wir gleich sprechen werden, ohne die Aufsicht einer medizinischen Fachkraft.

Wege, die Wehen auf natürliche Weise einzuleiten

Wir möchten, dass sich alle Mütter gestärkt fühlen! Während wir die zehn beliebtesten Vorschläge zur natürlichen Weheneinleitung durchgehen, werden wir sehen, was die Wissenschaft sagt, Tipps geben, wie man diese Methoden sicher umsetzt, und unser abschließendes Urteil über ihre Wirksamkeit abgeben.

1. Geschlechtsverkehr

wehen-ausloesen-durch-sexBeginnen wir mit der meistdiskutierten Methode, um die Wehen auf natürliche Weise einzuleiten – dem Geschlechtsverkehr.

Du fragst dich vielleicht, ob Sex überhaupt möglich ist. Nun, die Antwort ist ja und es kann genau das sein, was du brauchst, um dein Baby in die Welt hinaus zu befördern.

Was sagt die Wissenschaft?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Menschen glauben, dass Geschlechtsverkehr die Wehen auslöst. Abgesehen von den anekdotischen Beweisen, gibt es diese Theorien:

  • Ejakulat: Spermien und andere biologische Komponenten im Ejakulat enthalten Prostaglandine. Prostaglandine stimulieren den Gebärmutterhals und können Wehen auslösen (2).
  • Orgasmus: Die Gebärmutter wird während eines Orgasmus stimuliert und einige glauben, dass dies die Wehen ankurbeln kann.
  • Oxytocin: Während des Sex ist der chemische Stoff Oxytocin auf einem Allzeithoch. Oxytocin ist dafür bekannt, dass es die Wehen unterstützt.

Auf dem Papier machen diese Theorien viel Sinn und viele Frauen schwören auf Sex als Mittel zur Einleitung der Wehen. Du könntest davon profitieren, wenn du deinen Partner dazu ermutigst, sich in der Nähe deines Muttermundes niederzulassen und dir so zum Orgasmus zu verhelfen. Allerdings gibt es wenig solide Beweise, die belegen, dass Geschlechtsverkehr mit irgendeiner Regelmäßigkeit die Wehen einleiten kann.

Bedeutet das, dass du keinen Sex mehr ausprobieren solltest, wenn du deinen Geburtstermin überschritten hast? Ganz und gar nicht! Die meisten Experten sagen, dass du es ruhig versuchen kannst.

Wie man Sex nutzt, um die Wehen einzuleiten

Sex ist im Allgemeinen während der gesamten Schwangerschaft sicher, bis die Fruchtblase platzt, und Paare sollten zusammenarbeiten, um zu bestimmen, wie sie auf eine Art und Weise intim sein können, die sowohl vergnüglich als auch angenehm ist.

Es ist wichtig, die Kommunikationswege offen zu halten. Es ist auch wichtig, dass du als Mutter deine Grenzen kennst, auch wenn du hoffst, dass der Geschlechtsverkehr dir hilft, deine Schwangerschaft zu ihrem lang ersehnten Ende zu bringen.

Das Urteil

Während der Beweis, dass Sex zur Weheneinleitung funktioniert, spärlich ist, sind sich die meisten Ärzte und Hebammen einig, dass es nicht schadet, es zu versuchen. Außerdem können die guten Hormone, die beim Sex freigesetzt werden, gestresste Mütter, die vor einem harten letzten Trimester stehen, entspannen.

Empfehlung: Wehen erkennen: 9 erste Anzeichen von Geburtswehen

2. Sport

wehen-ausloesen-durch-sportVon allen Methoden auf dieser Liste, ist Sport diejenige, die du unabhängig von deinem Geburtstermin durchführen solltest. Denn Bewegung kann dir helfen, während deiner Schwangerschaft und darüber hinaus gesund zu bleiben!

Was sagt die Wissenschaft?

Es gibt einige wissenschaftliche Beweise, die Bewegung als Methode zur Weheneinleitung unterstützen. In einer Studie gaben 32 Prozent der Frauen körperliche Aktivität als Auslöser für ihre Wehen an (3).

Bei Frauen, die während der Schwangerschaft regelmäßig Sport treiben, setzen die Wehen früher ein und die Wehen sind insgesamt kürzer (4).

Wie man Training zur Einleitung der Wehen einsetzt

Es gibt eine Reihe von Übungen, die du ausprobieren kannst, um die Wehen einzuleiten. Hier sind unsere drei Favoriten:

  • Gehen: Diese risikoarme Übung erhöht nicht nur deine Herzfrequenz (was die Wehen unterstützen kann), sondern nutzt auch die Schwerkraft, um deinem Baby zu helfen, tiefer in dein Becken zu wandern.
  • Kniebeugen: Kniebeugen helfen nicht nur deinem Baby, sich zu senken, sondern sie stärken auch deine Beine, Oberschenkel und Beckenmuskeln. Dies kann dir während der gesamten Geburt helfen.
  • Gymnastikball: Dehne dich mit einem Geburtsball, um dein Becken zu öffnen und die Durchblutung in der unteren Körperhälfte zu erhöhen. Dies ist eine großartige Option für Mütter, die sich aufgrund von Schmerzen oder Unwohlsein nur schwer bewegen können.

Das Fazit

Sport und Bewegung ist kein garantierter Weg, um die Wehen einzuleiten, aber sie ist wissenschaftlich untermauert und hat so viele andere Vorteile für dich und dein Baby. Wir empfehlen dir auf jeden Fall, Bewegung in deine gesamte Schwangerschaftsroutine einzubauen.

3. Rizinusöl

wehen-einleiten-rizinusoelRizinusöl ist eine der umstrittensten Methoden zur Weheneinleitung auf dieser Liste. Es ist auch eine der beliebtesten nicht-medizinischen Methoden um die Wehen auf natürliche Weise zu fördern (5).

Rizinusöl ist eine blassgelbe Flüssigkeit, die durch das Pressen von Rizinusbohnen entsteht. Während es viele Verwendungsmöglichkeiten hat, wird Rizinusöl aufgrund seiner stark abführenden Eigenschaften als weheneinleitend angesehen. Da dein Darm aktiv wird und sich auf die Gebärmutter stützt, wird angenommen, dass es indirekt die Wehen anregt.

Was sagt die Wissenschaft?

Die Meinungen sind gemischt, wenn es um die Verwendung von Rizinusöl geht. Einige Studien haben herausgefunden, dass Rizinusöl keinen wirklichen Effekt hat, vor allem, da seine Aktivität im Darm und nicht in der Gebärmutter liegt (6).

Andere Studien haben jedoch das Gegenteil herausgefunden und zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit von Wehen innerhalb von 24 Stunden nach der Einnahme von Rizinusöl steigt.

Die Wissenschaft ist sich einig, dass Rizinusöl gefährlich sein kann, wenn es nicht richtig angewendet wird. Selbst in der richtigen Dosis, die von einem Fachmann angewendet wird, führt Rizinusöl zu Übelkeit, Durchfall und Dehydrierung.

Wie man Rizinusöl zur Einleitung der Wehen verwendet

Verwende Rizinusöl nicht, um die Wehen einzuleiten, bevor du nicht alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft hast und eine Freigabe von einem Arzt erhalten hast.

Um Rizinusöl zu verwenden, trinke es einfach. Du kannst es direkt in einem Schluck einnehmen oder es in einen Saft oder ein anderes Getränk mischen. Nimm nicht mehr als 2 Esslöffel in einem Zeitraum von 24 Stunden zu dir. Andere schwören darauf, Rührei mit 2 Esslöffeln Rizinusöl zu verrühren und jeden einzelnen Tropfen mit einem Toast auszuschöpfen.

Achte darauf, dass du viel Wasser trinkst und sei auf den starken Effekt vorbereitet, den es auf deinen Darm haben wird.

Das Urteil

Wir empfehlen, Rizinusöl nur unter der Aufsicht eines Mediziners zu verwenden. Obwohl die Wissenschaft gemischt ist, scheint Rizinusöl definitiv eine starke Wirkung und eine hohe Erfolgsrate für diejenigen zu haben, die mutig genug sind, es zu versuchen.

Warnung:
Genauso wie Rizinusöl deinen gesamten Verdauungstrakt durcheinander bringen kann, kann es auch Auswirkungen auf dein Baby haben. Die Intensität von Rizinusöl kann zu einer Mekoniumaspiration führen, ein Zustand, bei dem das Mekonium (erster Stuhl) des Babys vor der Geburt ausgeschieden wird und von deinem Kleinen zum Zeitpunkt der Geburt aspiriert wird. Dies kann zu zahlreichen Komplikationen für dein Baby nach der Geburt führen. Dies ist zwar keine erwiesene Komplikation, aber auf jeden Fall etwas, das man im Hinterkopf behalten sollte.

4. Nachtkerzenöl

wehen-natuerlich-einleiten-mit-nachtkerzenoelNachtkerzenöl wird aus der hellgelben Blüte der Nachtkerze gewonnen (7). Es ist reich an einer Reihe von Fettsäuren, die zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt werden.

Was sagt die Wissenschaft?

Laut dem American Family Physician ist es unklar, ob Nachtkerzenöl die Wehen einleitet (8). Selbst wenn es das tut, haben einige Studien herausgefunden, dass die Verwendung von Nachtkerzenöl deine Wehen länger anhalten lässt.

Aufgrund der Fähigkeit von Nachtkerzenöl, Prostaglandine zu verstoffwechseln, haben Wissenschaftler dies jedoch nicht vollständig ausgeschlossen. Weitere Studien müssen noch durchgeführt werden.

Wie man Nachtkerzenöl zur Einleitung der Wehen verwendet

Nachtkerzenöl gibt es in Form von Ergänzungskapseln. Du kannst sie oral einnehmen oder sie direkt in deine Vagina einführen. Es sollte nicht früher als in der 38. Woche eingenommen werden.

Das Fazit

Im Vergleich zu Rizinusöl hat Nachtkerzenöl weniger Risiken. Allerdings gibt es Bedenken, dass es dazu führen kann, dass deine Fruchtblase vorzeitig platzt, ohne dass die Wehen einsetzen (9). Wie bei vielen anderen pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln gibt es nur wenige wissenschaftliche Beweise, die es als wirksame Methode zur Einleitung der Wehen unterstützen, und es könnte sogar schädlich sein.

5. Scharfe Lebensmittel

scharfes-essen-wehen-ausloesenKann die Einleitung der Wehen so einfach sein, wie der Besuch deines indischen oder mexikanischen Lieblingsrestaurants? Viele Frauen behaupten, dass sie nach dem Verzehr von scharfen Speisen Wehen bekommen haben.

Was sagt die Wissenschaft?

Das Essen von scharfem Essen, um die Wehen einzuleiten, ist eigentlich nur ein Mythos. Traurigerweise haben Wissenschaftler kein Nahrungsmittel entdeckt, das deinem Baby hilft, schneller zu kommen.

Wenn du einen Blick auf einige der Verdauungsveränderungen wirfst, die durch scharfes Essen verursacht werden, ist es leicht zu verstehen, warum sich der Mythos hält.

Scharfes Essen kann deinen Verdauungstrakt aufheizen. Buchstäblich! Da dein Verdauungstrakt und dein Darm aufgewühlt werden, glauben einige Leute, dass auch der Gebärmutterhals und die Gebärmutter in Mitleidenschaft gezogen werden können.

Scharfes Essen kann auch zu Dehydrierung führen, was wiederum zu Muskelkontraktionen der Gebärmutter führt (10).

Das Urteil

Scharfes Essen hat eine extrem geringe Chance, Wehen auszulösen. Es sei denn, du hast ein unwiderstehliches Verlangen, dann solltest du auch auf das Sodbrennen und die Magenprobleme achten, die scharfes Essen verursachen kann!

6. Stimulation der Brustwarzen

wehen-foerdern-brustwarzen-stimulierenGenau wie beim Geschlechtsverkehr klingt die Stimulation der Brustwarzen nach einer extrem lustigen Möglichkeit, die Wehen einzuleiten. Wenn du jedoch nicht vorsichtig bist, kann es gefährlich sein.

Was sagt die Wissenschaft?

Die Stimulation der Brustwarzen beinhaltet das Reiben oder Berühren deiner Brustwarzen auf eine Weise, die Oxytocin in deinem Körper freisetzt (11). Oxytocin ist ein hervorragendes Hormon, das dafür verantwortlich ist, die starken Kontraktionen der Geburt auszulösen. Die Medikamente, die zur Einleitung der Wehen verwendet werden, sind synthetische Formen von Oxytocin.

Die Freisetzung von Oxytocin durch die Stimulation der Brustwarzen ist wissenschaftlich bewiesen. Darüber hinaus erlebten Frauen, die die Brustwarzenstimulation anwandten, in einer bestimmten Studie die kürzesten Wehen und Geburtszeiten im Vergleich zu Frauen, die diese Technik nicht anwandten (12).

Wie man die Brustwarzenstimulation zur Einleitung der Wehen anwendet

Die Stimulation der Brustwarzen ist einfach. Es geht darum, deinen Warzenhof und deine Brustwarze sanft mit deinen Händen zu massieren. Benutze eine rollende Bewegung, lege deine Finger auf den Rand deines Warzenhofs und massiere nach innen (13).

Warnung:
Ein hoher Oxytocinspiegel kann intensive Kontraktionen verursachen, die für dich und dein Baby gefährlich sein können. Überstimuliere deine Brustwarzen nicht. Um auf Nummer sicher zu gehen, massiere deine Brustwarzen nicht länger als 30 Minuten bis eine Stunde und massiere immer nur eine Brustwarze auf einmal.

Das Fazit

Die Stimulation der Brustwarzen ist eine effektive und natürliche Methode, um die Wehen einzuleiten. Wenn du dir Sorgen um eine Überstimulation machst, sprich mit einem Arzt oder einer Hebamme darüber, welche Techniken für dich am besten geeignet sind.

7. Roter Himbeerblättertee

himbeerblaettertee-wehen-unterstuetzenVon allen Dingen, die du auf dieser Liste zu dir nehmen kannst, ist Himbeerblättertee das leckerste! Könnte das Nippen an einer Tasse warmen Tees wirklich der Trick sein, um deinem Baby einen Schritt näher zu kommen?

Was sagt die Wissenschaft?

Rotes Himbeerblatt enthält einen hohen Anteil an Eisen. Eisen ist in der Schwangerschaft essentiell, weil es eine gesunde Hämoglobinproduktion unterstützt. Hämoglobin transportiert den Sauerstoff durch deinen Körper und zu deinem Baby (14).

Die Theorie besagt, dass all die reichhaltigen Nährstoffe im roten Himbeerblättertee dabei helfen, den Gebärmutterhals weicher zu machen und ihn auf die Geburt vorzubereiten.

Während Himbeerblättertee unbestreitbar großartig für deinen Eisenspiegel ist, bedeutet das nicht, dass er bei den Wehen hilft. Leider ist die Wissenschaft, die diese Art von Kräutertee mit der Geburtseinleitung verbindet, bestenfalls schwach.

Wie man roten Himbeerblättertee verwendet

Roter Himbeerblättertee kann während der Schwangerschaft sicher konsumiert werden. Koche einfach Wasser und bereite ihn wie vorgeschrieben zu, aber höre auf ihn zu verwenden, wenn du unangenehme Nebenwirkungen bemerkst.

Das Urteil

Ein Schluck Himbeerblättertee fördert einen gesunden Eisengehalt und hilft dir, dich zu entspannen, aber er wird dir wahrscheinlich nicht dabei helfen, die Wehen in Gang zu bringen.

8. Membran ablösen

membran-abloesen-wehenDas ablösen der Membran (Membran Sweeping) hört sich nicht nach der glamourösesten aller Methoden an, aber es ist effektiv, um die Wehen einzuleiten.

Im Inneren deiner Gebärmutter ist die Fruchtblase durch dünne Membranen verbunden. Indem du mit einem behandschuhten Finger über die Fruchtblase streichst, werden die Membranen von deinem Gebärmutterhals abgelöst und können Hormone freisetzen, die den Beginn der Wehen fördern (15).

Was sagt die Wissenschaft?

Das Ausstreichen der Membranen ist am effektivsten für Frauen, die ihren Geburtstermin überschritten haben, und wird üblicherweise in einem Krankenhaus durchgeführt. Es gibt keine größeren Risiken, die mit dem Membranablösen verbunden sind, obwohl die Erfahrung ziemlich unangenehm sein kann.

Membranstripping zur Einleitung der Wehen

Ärzte oder ausgebildete Hebammen sollten die einzigen sein, die das Membran Sweeping versuchen. Wenn du über deinen Geburtstermin hinaus bist, solltest du einen Termin vereinbaren und das Membranablösen als eine mögliche Option erwähnen.

Das Urteil

Die Membranablösung ist effektiv und sicher – allerdings muss sie von einem Profi in einer sterilen Umgebung durchgeführt werden, was sie zu einer arbeitsintensiveren natürlichen Option macht.

9. Massage

massage-wehen-foerdernLeite mit einer Massage deine Wehen auf natürliche Weise ein! Genauso wie Akupunktur deine Nerven stimulieren und Hormone freisetzen kann, die für den Beginn der Wehen notwendig sind, kann anhaltender Druck auf die richtigen Stellen das Gleiche bewirken.

Was sagt die Wissenschaft?

Die Massagetherapie hat sich bei vielen Schwangerschaftsbeschwerden als wirksam erwiesen und kann Frauen helfen, sich wohler zu fühlen – ganz zu schweigen von mehr Verwöhnung! Aber hilft sie, die Wehen einzuleiten?

Während Studien zeigen, dass Massage helfen kann, Wehen zu verkürzen und Schmerzen zu reduzieren (16), ist die Menge an Informationen über Massage und Weheneinleitung minimal.

Wie man Massage zur Weheneinleitung einsetzt

Besuche einen lizenzierten Massagespezialisten oder lasse einen Ehepartner oder Partner lernen, wie man zu Hause vorsichtig Druck ausübt.

Das Urteil

Da Massagen so viele Vorteile für Frauen in den letzten Wochen der Schwangerschaft haben, empfehlen wir von ganzem Herzen, sie auszuprobieren. Nichts lindert Stress so gut wie eine Massage, und welche Frau fühlt sich nicht besser nach etwas Zuneigung und entspannender Berührung?

Wenn du jedoch hoffst, dass die Massage die Wehen einleitet, solltest du vorher mit deinem Arzt oder deiner Hebamme sprechen.

Ein Wort der Warnung

Jede Frau und jede Schwangerschaft ist anders. Beginne niemals etwas Neues, wenn es um deine Gesundheit geht, ohne vorher mit deinem Arzt und deiner Hebamme zu sprechen.

Sie kennen dich und haben jeden Schritt deiner Schwangerschaft überwacht, also beziehe sie in deine Diskussion ein, bevor du eine der Methoden auf dieser Liste ausprobierst. Selbst wenn sie skeptisch sind, können sie dir versichern, dass das, was du ausprobierst, weder für dich noch für dein Baby gefährlich sein wird.

Fazit: Wie löst man Wehen natürlich aus?

Die letzten Wochen und sogar Tage der Schwangerschaft können beunruhigend und sehr unangenehm sein. Es ist ganz natürlich, dass Mütter alles tun wollen, um ihrem Baby einen guten Schubs in die Welt zu geben, vor allem, wenn es ein wenig „spät“ ist.

Während es einige effektive natürliche Methoden gibt, um die Geburt voranzutreiben, sind andere Methoden einfach nur Mythen oder sogar ein wenig gefährlich.

Die Entscheidung, eine dieser Methoden anzuwenden, liegt bei dir, aber wir raten dir dringend, mit einem Arzt zusammenzuarbeiten, wenn du dich entscheidest, eine der Methoden zu Hause anzuwenden, um die Wehen schnell einzuleiten.

Wir wissen, dass es da draußen Mütter gibt, die Geschichten darüber haben, wie sie es geschafft haben, die Wehen auf natürliche Weise einzuleiten. Wir möchten sie gerne hören! Was hat bei dir funktioniert? Was hat nicht funktioniert?

Was hat dich durch die letzten Tage gebracht? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen

Schreibe einen Kommentar